post

VideoNotes

Wer sich mit dem Flipped Classroom beschäftigt, “stolpert” früher oder später über die Frage, was man als Lehrperson tun kann, damit die Schüler/innen die Videos nicht nur konsumieren, sondern sich bewusst mit ihnen auseinandersetzen. Einige Tools, mit denen man Videos z. B. um Quizfragen ergänzen kann, habe ich in der Vergangenheit bereits vorgestellt (H5P, Capira, Playposit). Diese Tools möchte ich noch um das Webtool VideoNot.es ergänzen.

Mit VideoNot.es lassen sich Notizen zu dem gewünschten Video erstellen. Diese Notizen werden dann in Google Drive gespeichert oder können auch nach Evernote exportiert werden. Ruft man später die Notizen auf und klickt auf ein Stichwort, springt das Video an die entsprechende Stelle, zu der die Notiz gehört. Die Notizen lassen sich auch teilen. Alles, was man braucht, um das kostenlose Webtool zu nutzen, ist ein (ebenfalls kostenloser) Google Account.

Das folgende Video erklärt kurz die Funktionsweise von VideoNot.es:

Viel Spaß beim Ausprobieren von VideoNot.es.

2 thoughts on “VideoNotes

    • Ich weiß, dass das gerade in Deutschland ein relativ großes Problem ist. Ich hatte bisher keine Probleme, von meinen Schüler/innen zu “verlangen”, ein Google-Konto anzulegen (die meisten haben sowieso schon eines). Aber die “Kritik” verstehe ich natürlich.

Sag was!