Schulpreis für den Flipped Classroom

Beim diesjährigen Mint von Morgen – Schulpreis der Joachim Herz Stiftung erhielten meine Kollegen Felix Fähnrich, Sebastian Schmidt, Sebastian Stoll und Carsten Thein (in alphabetischer Reihenfolge) den ersten Preis für den Einsatz des Flipped Classrooms in ihrem Unterricht:

Das ist nicht nur ein Grund, ganz herzlich zu gratulieren, sondern einmal mehr auf das Netzwerk “Umgedrehter Unterricht” hinzuweisen, das seit meiner letzten Erwähnung im Juli 2015 stetig gewachsen ist und sich immer mehr als DIE Anlaufstelle für alle LehrerInnen im deutschsprachigen Raum erweist, die sich für das Konzept des Flipped Classrooms interessieren und/oder sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen.

Ich gratuliere den vier Preisträgern nicht nur für den Erhalt des Preises, sondern auch zu dem, was sie in den letzten Monaten für den Flipped Classroom erreicht haben.

Ausblick
Vom 23. – 24. 2. 2016 findet an der FH St. Pölten (Österreich) die Konferenz „Inverted Classroom & beyond“ statt. Desweiteren bietet der Onlinecampus Virtuelle PH im März Webinare zum Schwerpunktthema “Flipped Classroom” an.

Sag was!